Startseite
  Archiv
  gewidmet an mein babü.....
  gefühle der menschen in worte?
  geh nicht...die sekunde schlägt
  das böse in mir??...lilith...
  blind..vor...??
  die befreiung......psychisch krank?!
  mein zweites ich...
  das zeigt ein spiegel von mir....(ich)
  Gästebuch
  Kontakt

   juju (jemand sehr wichtiges für mich)

http://myblog.de/thedespairofme

Gratis bloggen bei
myblog.de





hm

und schon wieder ein tag an dem ich am liebsten vor einen zug springen würde

alles kotzt mich an ....

alles....

wieso ich nicht genau beschreiben kann was es ist weiss ich nicht....aber es macht mich fertig

immer tiefer dringt es in mir ein
ich merke wie es narben hinterlässt es kommt immer wieder hoch

diese narben zeigen uralte erinnerungen erinnerungen die ich nicht aus meinem kopf bekomme warum

kurze zeit bin ich abgelenkt doch kaum sitz ich wieder eine minute ruhe

eine minute die ausreicht um alles hochkommen zu lassen

verdrängung weiter mit verdrängung ich schaffs nicht mehr loszuwerden ich habe darüber geredet doch es war ein fehler so wissen menschen über mein leid bescheid
doch gebracht hat es nichts
den erinnerungen bleiben doch
stark ja das war ich bis jetzt ich merke wie die stärke nachlässt
schwäche kommt wieder hoch.......

versuche mich auf schule zu konzentrieren geht aber nur bis zu einem gewissen maß

was soll ich den tun
hilfe würd ich gern haben aber anderer seits nicht da gibts nichts zu helfen

was mich noch sehr beschäftigt ist ein freund von mir ein serh guter freund .........

er ist in depressionen gefallen er merkt es glaub ich selbst nicht ich versuche ihn die ganze zeit umzustimmen
ist aber schwer alle menschen hören ja eh nur auf ihren sturkopf aber was will man machen.....eigene erfahrungen
doch in seinem sinne tun sie nicht gut

und was ich bemerkt habe er ist mir sehr ähnlich mit seinen gedanken und ich glaube das ist das was mir am meisten angst macht schließlich weiss ich ja über was ich nach denken

brücken ..schöne brücken hohe brücken..........

ein zeichen für eine hürde zu überwinden
oder ein zeichen für eine andere art ausweg zu suchen

einen ausweg ja das hät ich gerne aber welchen in einer verzweiflung kann man keine entscheidungen mehr treffen

nur noch auswege um alles für einen tag zu verschieben

........
..................
.........................
20.1.07 03:13
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Matze / Website (22.1.07 23:11)
Hallo Lisa, einen ausweg gibts immer! Was macht dich denn so fertig? Lass dich doch nicht unterdrücken, du hast es bisher auch geschafft. Warum willst du denn sowas machen? Es gibt doch soviel schönes im Leben....

siehe dazu meinen Eintrag: "Veränderung"

Liebe Grüße, Matze/Mace etc...

PS: Ich wollte dich letztens abholen. Warst aber nicht da

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung